Allgemein
SSL-Verbindung
Info

Information

Die angebotenen Dienste sind kostenlos nutzbar. Zusätzliche Dienste sind gegen ein Entgelt möglich! Bitte lassen Sie sich durch die AGB nicht verwirren, da wir dort etwas zu genau diesen Kosten schreiben (z.B. bezügl Verzug/Nichtzahlung). Für die zusätzlichen Dienste müssen Sie uns per E-Mail kontaktieren, d.h. ohne unser Zutun sind Sie gar nicht in der Lage einen kostenflichtigen Teil der Homepage zu erreichen. Außerdem würden in AGB definierte Preise sowieso nicht anerkannt werden! Daher brauchen Sie keine Angst haben.

Zusätzliche Dienste sind u.a.
  • Schaltung von Werbung auf unseren Seiten
  • Senden von SMS (einmalig oder als Erinnerung).
  • Kostenlos können maximal 15 Mails in der Zeitschleife sein. Wenn Sie also 15 Mails in die Zukunft geschickt haben, müssen Sie warten bis die ersten Mails angekommen sind, um weitere verschicken zu können.


Allgemeine Geschäftsbedingungen

(Zur Datenschutzerklärung)

1. Allgemein
« Markus Bode - Internetlösungen » wird nachfolgend Betreiber genannt. Der Betreiber erbringt alle unten näher bezeichneten Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Ebenfalls gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf alle erstellten persönlichen sowie unpersönlichen Angebote.
Von diesen Geschäftsbedingungen insgesamt oder teilweise abweichende AGB des Kunden erkennt der Betreiber nicht an, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

1.1 Seitennutzung
Mit dem Anmelden bzw. der Kontaktaufnahme mit dem Betreiber, erkennt der Kunde ausdrücklich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen an, welche jederzeit über www.mailtothefuture.de aufrufbar sind.
Wir garantieren keine permanente Verfügbarkeit des Services. Allerdings liegen die Services auf einem eigenen dedizierten Server in Deutschland.

1.2. Preise
Die vereinbarten Preise gelten auch dann, wenn der Kunde nicht alle in der Leistungsbeschreibung aufgeführten Dienste in Anspruch nimmt oder vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit auf die Nutzung dieser Dienste verzichtet. Alle genannten Preise sind gemäß des §19 Abs. 1 UStG von der Umsatzsteuer befreit. Versand- oder Zustellkosten sind in den Preisangaben nicht enthalten. Alle Angebote und Preisangaben sind stets freibleibend und unverbindlich. Anders lautende Vereinbarungen sind schriftlich zu festzuhalten.

1.2.1. Verzug
Der Kunde ist verpflichtet seine Zahlungen bis zu einem vereinbarten Termin zu leisten. Das Verlangen von Anzahlungen oder Vorkasse ist seitens des Beitreibers möglich.
Nach § 286 BGB kommt der Schuldner einer Geldforderung spätestens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung automatisch in Verzug. Der Betreiber kann in diesem Fall die Leistungen sofort einstellen. Hierdurch erlischt nicht seine Zahlungspflicht. Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises bleibt die gesamte Ware, also von dem Betreiber erstellte Abbildungen, Daten, Programme oder Programmteile und sonstige Unterlagen und Informationen, Eigentum des Betreibers. Kommt ein Kunde in Verzug, kann der Betreiber, unbeschadet sonstiger Rechte, die Ware zur Sicherung seiner Rechte zurücknehmen, wenn er dies dem Kunden angekündigt und ihm eine angemessene Nachfrist gesetzt hat. Eine abweichende Vereinbarung ist im individuellen Vertrag zu regeln.

1.3. Bestellung / Vertrag
Bestellungen oder Aufträge gelten erst nach Bestätigung oder Rechnungsstellung als Rechtswirksam.
Der Betreiber hat das Recht einen bestehenden Vertrag zu kündigen, falls eine grundlegende Änderung des rechtlichen oder technischen Standards im Internet geschieht und es für den Betreiber dadurch unzumutbar wird, seine Leistungen ganz oder teilweise weiter zu erbringen.

1.4. Betreiber
Der Betreiber hat das Recht seinen Leistungen einzustellen, falls eine grundlegende Änderung des rechtlichen oder technischen Standards im Internet geschieht und es für den Betreiber dadurch unzumutbar wird, seine Leistungen ganz oder teilweise weiter zu erbringen.

1.5. Schäden / Schadensersatzanspruch / Haftungsausschluss
Der Betreiber übernimmt keine Haftung oder Gewährleistung für Schäden, die entstehen, weil Beschreibungen, Links oder sonstige Inhalte fehlerhaft sind. Er übernimmt auch keine Haftung für vom Kunden selbst falsch konfigurierte oder veränderte Programme.
Der Betreiber haftet auch nicht für Schäden, die aus dem Mißbrauch der übermittelten Daten entstehen, ebenso wenig für Schäden, die durch den Besuch dieser Seiten, sowie das Senden von Formularen entstehen können. (siehe auch 2. Pflichten des Kunden)
Der Betreiber haftet nur für Schäden bei Verzug und Schlechtleistung im Rahmen der vertraglich vereinbarten Handlungen.
Danach haftet der Betreiber nur bei eigenem grob fahrlässigem, vorsätzlichem Verschulden oder wenn eine wesentliche Pflicht in einer den Vertragszweck gefährdenden Weise verletzt wird - dies gilt auch für das Verschulden der Erfüllungsgehilfen des Betreibers.
Ansonsten, also bei nicht grob fahrlässigem oder vorsätzlichen Verschulden, haftet der Betreiber bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten der Höhe nach begrenzt auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden.
Schadenersatzansprüche wegen Auswirkungen einer ungewollt, fehlerhaft programmierten Software, die Haftung für sonstige entstehenden Schäden, insbesondere Folgeschäden oder entgangener Gewinn sind ausgeschlossen, es sei denn es handelt sich um vorsätzlich oder grob fahrlässig hervorgerufene Ansprüche.
Der Betreiber ist nicht für verloren gegangene Daten haftbar zu machen und ersetzt nur die Kosten der Wiederbeschaffung, die bei ordnungsgemäßer Sicherung der Daten entstanden wären.

1.6. Urheberrecht
Alle Informationen, Texte, Programme, Grafiken und Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Sie sind Eigentum des Betreibers. Die Weiterverarbeitung und Nutzung in Medien, außer der Veröffentlichung in Fachzeitschriften oder Online-Magazinen, ist nur mit der Erlaubnis des Betreibers erlaubt. Nach § 69a Abs. 3 UrhG ist jedes Computerprogramm urheberrechtlich geschützt. Der Kunde darf Datensicherung nach den Regeln der Technik betreiben und hierfür die notwendigen Sicherungskopien der Programme/Webseiten erstellen.

1.7. Änderungen
Sollten die Bedingungen des Betreibers geändert werden, so werden die neuen Bedingungen zwei Wochen nach deren Veröffentlichung auf der Webseite rechtswirksam. Dem Kunden steht ein 14-tägiges Widerspruchsrecht zu. Verläuft die Widerspruchsfrist ohne Widerspruch gegen die geänderten Geschäftsbedingungen, so gelten diese als akzeptiert.

1.8. Fristen der Leistungserbringung
Ein Vertrag kommt nur durch die Auftragsbestätigung und/oder Rechnungsstellung seitens des Betreibers oder durch die Ausführung zustande. Terminvereinbarungen haben nur in Schriftform eine Gültigkeit. Mündliche Vereinbarungen gelten nicht als Vertragsbestandteil. Eintretende Liefer- oder auch Leistungsverzögerungen können vereinbarte Fristen verlängern, wenn der Betreiber diese Verzögerungen nicht zu verantworten hat. Diese räumen dem Kunden kein Rücktrittsrecht vom Vertrag ein.

1.9. Links und Webseiteninhalte
Der Betreiber distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der Webseiten, welche über einen Link auf www.osmodia.net oder anderer unserer Präsenzen erreichbar sind. Wir sind weder für diese Inhalte verantwortlich noch können wir für diese verantwortlich gemacht werden. Der Betreiber ist auch nicht für Inhalte der Kundenpräsenzen verantwortlich. Dies trifft auch zu, wenn diese durch den Betreiber erstellt wurden.

1.10. Kundenalter
Der Kunde bestaetigt, dass er mindestens 18 Jahre alt und voll geschaeftsfaehig ist bzw. die Erlaubnis zur vollen Nutzung der Dienste von Erziehungsberechtigten vorweissen kann. Diese Erlaubnis ist formlos an den Betreiber zu senden.

1.11. Kontaktdaten
Der Kunde sichert zu, dass die dem Betreiber mitgeteilten Daten richtig und vollständig sind. Er verpflichtet sich, den Betreiber jeweils unverzüglich über Änderungen der Daten zu unterrichten. Dieses betrifft insbesondere "Name und postalische Anschrift, eMail-Adresse und Telefon-Nummer".

2. Datenschutz(-erklärung)

2.1. Erklärung
Der Betreiber erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Kunden. Alle weiteren Informationen sind der Datenschutzerklärung des Betreibers zu entnehmen. Diese sind von der Homepage des Betreibers abrufbar.

2.2. Sicherheit
Dem Kunden ist bekannt, dass die auf dem Server gespeicherten Inhalte aus technischer Sicht vom Betreiber jederzeit eingesehen werden können. Darüber hinaus ist es theoretisch möglich, dass die Daten des Kunden bei der Datenübertragung über das Internet von Dritten eingesehen werden.

3. Sonstiges
3.0. Folgende Regeln sind zu beachten:
  • Über die angemeldete E-Mail-Adresse muss der Kunde E-Mails verschicken und auch empfangen können. Trashmail-Accounts sind verboten!
  • Es dürfen keine Spammails verschickt werden.
  • Es dürfen keine Mails, die gegen geltendes Recht verstoßen, verschickt werden.


3.1. Serverbelastung
Der Kunde ist verpflichtet, die Einbindung eines Dienstes so zu gestalten, dass eine uebermaessige Belastung des Server vermieden wird. Der Betreiber ist berechtigt, Seiten, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff zu sperren.

3.2. Wirksamkeit
Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.

3.3.
Alle Erklärungen des Betreibers können auf elektronischem Weg an den Kunden gerichtet werden. Dies gilt auch für Abrechnungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses.



© 2002 - 2017 Markus Bode Internetlösungen

Beschwerde / Schlichtung